22 Mai 2011

KALTE FUSION: “Energie-Katalysator” von Andrea Rossi – Patent in Italien zuerkannt

Die Massenmedien verschweigen weiterhin die revolutionäre Energietechnologie der “Kalten Fusion” bzw. LENR (Low Energy Nuclear Reactions) aus Bologna.
Andrea Rossi hat nun doch ein Patent für den “Energiekatalysator” beim italienischen Patentamt (IT MI20080629) zuerkannt bekommen. Dies geschah am 6. April 2011 und ist ein wichtiger Schritt in der Akzeptanz dieser Technik auf ihrem Weg zur weltweiten Verbreitung. Nun kann man nur hoffen, dass die Technologie nicht wieder auf Betreiben der globalen Energiemafia in den Schubladen derselben verschwindet.
Diese Gefahr ist sehr real. Wie sonst ist es zu verstehen, dass namhafte Automobilkonzerne in Offshore-Windkraftanlagen investieren, einem Geldvernichtungsprogramm allererster Güte, anstatt sich auf diese Technik zu stürzen und ihre Einführung in der Automobiltechnik zu betreiben? Warum schweigen die Medien, wo es sich doch um eine Lösung handelt, die alle Umwälzungen in der Menschheitsgeschichte blass erscheinen lässt?



Quelle und Weiterlesen: POLITAIA

Kommentare:

snefer hat gesagt…

Du bist leider schlecht informiert. Die Massenmedien verschweigen in diesem Fall gar nichts.

Ueber dieses Thema wurde bereits im Januar ausführlich in den Zeitungen, aber auch im Fernsehen berichtet - so z.B. in der Schweizer Tagessachau:

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/01/26/Vermischtes/Kernfusion-bei-Zimmertemperatur

Leider ist seit dieser Zeit auch nicht viel geschehen. Ich hoffe diese beiden Italiener können uns bis Ende Jahr tatsächlich etwas anbieten.

Zinnober hat gesagt…

nun, Rossi und sein Team haben immerhin das Patent darauf angemeldet bekommen und der Physik-Nobelpreisträger Dr. Josephson rührt die Werbetrommel...es tut sich also doch ein wenig...
http://www.politaia.org/freie-energie-2/kalte-fusion/physik-nobelpreistrager-von-1973-dr-josephson-wirbt-fur-den-rossi-energie-katalysator-politaia-org/